Aktive

Ehrung Leon Tscherter

Wie bereits berichtet hat die Talentschmiede KVA Remseck seit 57 Jahren wieder einen Deutschen Meister hervorgebracht – Leon Tscherter. Aus diesem Grund waren auch Eberhardt Götz, Referent des Württembergischen Ringerverbandes, und Oberbürgermeister Dirk Schönberger zugegen und ehrten im Vorfeld den Deutschen Meister.

Dieser grandiose Erfolg rief natürlich den Bundestrainer Marcel Ewald auf den Plan, welcher Leon im Sommer in den DRB Freistil Kader berief. Wir gratulieren auch hierzu ganz herzlich und wünschen ihm weiterhin so viel Erfolg wie bisher!

Tobias Ulamec ist Deutscher Vizemeister 2018

Es hagelt dieses Jahr sprichwörtlich Vizemeister. Bereits am 01./02.06.2018 startete das Urgestein des KVA Remseck, Tobias Ulamec, bei den German Masters 2018 in Gelenau im Erzgebirge. Für alle ab 35 Jahren ohne Grenze nach oben können hier nochmal zeigen, was in ihnen steckt.  Zusammen mit seinem Senioren Coach Bora Sökman versuchte er In der Mastersklass B, in beiden Stilarten auf das Treppchen zu gelangen. Nach spannenden Kämpfen unterlag er jeweils im Finale knapp nach Punkten.  Nichts desto trotz ist er doppelter Deutscher Vizemeister 2018! Herzlichen Glückwunsch!

Leon Tscherter ist deutscher Vizemeister!!

Toni Jilke (77kg), Kaderathlet des KVA Remseck, startete vergangenes Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren im griechisch-römischen Stil in Hemsbach. Mit 12 Teilnehmern war die Gewichtsklasse gut besucht. Einen guten Kampf konnte er leider nicht für sich entscheiden und erreichte Platz 9.

Seine Schwester Cheyenne Jilke (53kg), ebenfalls Kaderathletin trat bei den Deutschen Meisterschaften Juniorinnen/Junioren im Freistil in Bad Kreuznach. Mit zwei starken Gegnerinnen gab sie alles, hatte jedoch das Nachsehen und wurde 6te.

Den Vogel schoss unser Leon Tscherter (125kg) ab! Im Freistil konnte er bereits in seinem ersten Kampf gegen Franz Leitner, SC Unterföhring durch saubere Aktionen wertvolle Punkte sammeln und den Kampf für sich entscheiden. Gegen Dominik Klann, KAV Mannsfelder Land, den späteren Deutschen Meister, unterlag er anschließend klar mit technischer Überlegenheit. Allerdings konnte ihm dies nichts anhaben, da er das Halbfinale gegen Tamerlan Paschajew, SV Alemannia Nackenheim erreicht hatte. Dieses dominierte er souverän und gewann schließlich auf Schulter. Auch im Finale unterlag er dann dem Deutschen Meister, den er schon kannte. Ein super Leistung! Herzlichen Glückwunsch zum Deutschen Vize-Meister!

Bericht aus der Ludwigsburger Kreiszeitung, vom 19.04.18

KVA-Talent Leon Tscherter ist nicht zu bezwingen
DM-Titel für Remsecker Ringer – Theodoros Singiridis erkämpft Bronze

Ludwigsburg
– Bei den Deutschen Meisterschaften der A-Jugend haben die Ringer aus dem Kreisgebiet herausragende Leistungen gezeigt. Im freien Stil sicherte sich Leon Tscherter vom KVA Remseck am Ende souverän den Titel.

Nachdem Leon Tscherter bereits im März bei den Junioren-Meisterschaften die Silbermedaille erkämpfen konnte, ging der Remsecker im nordbadischen Ladenburg in der Klasse bis 110 Kilogramm an den Start. Zum Auftakt siegte das 17-jährige KVA-Talent gegen Hakan Yurdaku vom KSV Oberhausen souverän mit 9:4 und auch im Poolfinale behielt Tscherter gegen Nico Beyer vom SV Sende knapp aber verdient mit 4:3 die Oberhand. Im Kampf um Gold machte der Remsecker kurzen Prozess und legte seinen Kontrahenten Said Murzaew vom SC Roland Hamburg gleich zu Beginn auf die Schultern – der Jubel beim KVA-Anhang kannte keine Grenzen. Eine starke Leistung zeigte in Ladenburg auch Theodoros Singiridis vom KSV Neckarweihingen, der im Limit bis 92 Kilogramm nach zwei Erfolgen über Emil Thiele vom SV Braunsbedra und Yusuf Senygit vom SV Johannis Nürnberg im Poolfinale auf den bärenstarken Johannes Mayer vom ATSV Kelheim traf. Gegen den späteren Titelträger kämpfte Singiridis verbissen, unterlag aber am Ende mit 0:6. Im kleinen Finale war der KSV-Athlet aber wieder hellwach und siegte gegen Jakob Krämer vom TuS Aldenhoven verdient mit 3:1 – der Gewinn der Bronzemedaille wurde lautstark gefeiert.

Hans-Michael Raiser (rai)

Offene Baden-Württembergische Meisterschaften „Ladies“

Unsere Frauenpower startete vergangenes Wochenende bei den Offenen Baden-Württembergischen Meisterschaften „Ladies“ in Rommelshausen. In der Gewichtsklasse bis 53kg der Frauen demonstrierte Cheyenne Jilke ihr Können und traf auf ein äußerst starkes Teilnehmerfeld. Trotz guter Kämpfe und Aktionen war ihr Fortuna nicht hold und sie erreichte Platz 6.

Und jetzt sind die alten Hasen dran….

Nein, nicht die Ringerjugend war vergangenes Wochenende am Ringen, sondern mit gutem Beispiel voran der alte Hase, Trainer Tobias Ulamec. In Waldkirch (Südbaden) wurden die German Masters 2017 ausgetragen, wo Tobias es sich nochmals selber auf der Matte bewies. Im Freistil belegte er Platz 8, im griechisch-römischen Stil hingegen kämpfte er sich wie ein Löwe auf Platz 5!! Wir würden sagen, er steht der Jugend in nichts nach!

Herzlichen Glückwunsch!!

Württembergische Meisterschaft der Männer 2017

Unser Neuzugang 2016, der Flüchtling Asadullah Nemati (74kg), nahm am 01.04.2017 an den Württembergischen Meisterschaften der Männer im Freien Stil in Leinfelden-Echterdingen teil. Asad, wie er genannt wird, war in seinem Heimatland ein bekannter und ausgezeichneter Athlet, weswegen wir uns auch besonders über diese Bereicherung freuen.
Seinen ersten Kampf gegen Marius Oechsle (TSG Nattheim) konnte er bravourös mit technischer Überlegenheit für sich entscheiden. Die nächsten Begegnungen mit Patrick Käppeler (KSV Taisersdorf) und Heshmat Akbari (KG Baienfurt) unterlag er zwar, kam jedoch ins Finale um die Plätze 5 und 6. Hakan Taner Ali (ASV Backnang) trat nicht zum Kampf an, wodurch Assad kampflos den 5. Platz erreichte.
Herzlichen Glückwunsch!

Doppelsieg

Was für ein Saisonende! Einen Doppelsieg fuhren am Wochenende unsere erste und zweite Mannschaft ein! Doch erst einmal der Reihe nach:
Die zweite Mannschaft, die KG Remseck II-Kornwestheim, empfing den ASV Schlichten in heimischen Gefilden. Vitalie Alea, Fabian Lerchner, Lorenzo Puglisi, Justin Polito, Ralph Gutmann und Tobias Ulamec konnten einen 31:20 Sieg erringen und sicherten sich somit Platz 6 in der Bezirksliga.
Im Anschluss ging es nahtlos mit der KG Fachsenfeld /Dewangen II weiter, welche unsere erste Mannschaft herausforderte. Aber da hatten sie die Rechnung ohne unsere Jungs gemacht! Auf der Matte konnten Oliver Daubner, Marius Deuscher, Toni Jilke, Christian Wahlenmeier, Ricardo Kettner, Asadullah Nemati und Patryk Tarent vierfach Punkten. Thomas Muraro, Simon Koppenhagen und Benjamin Lausch mussten die Saison leider mit einer knappen Niederlage beenden. Da die KG Fachsenfeld / Dewangen II aber nur mit 7 Ringern antrat fielen diese Niederlagen nicht mehr ins Gewicht. Somit konnte die Mannschaft bereits nach dem Wiegen einen 40:0 Sieg feiern. Dies bedeutet Platz 7 in der Landesliga und somit den Klassenerhalt!
Klasse gemacht! Wir sind stolz auf Euch!

Gleichstand

Auswärts konnte die KG Remseck II – Kornwestheim vergangenen Samstag in der Schönbuchsporthalle in Holzgerlingen gegen die KG Stuttgart – Holzgerlingen II ihr Können unter Beweis stellen. Beide Mannschaften hatten die Gewichtsklassen 57kg und 66kg nicht besetzt. In der Klasse bis 61kg war Vitalie Alea in beiden Durchgängen mangels Gegner kampfloser Sieger. Peter Neujahr (75kg) hatte zwar ein Gegenüber, doch mit selbigem seine liebe Mühe. Samir Yarzada dominierte beide Begegnungen deutlich, im Griechisch-Römisch Stil konnte Peter noch mit guten Aktionen punkten. Hervorragend gab sich Justin Polito (86kg)! Raphael Klein und Florian Frasch hatten nicht den Hauch einer Chance gegen ihn und er siegte überlegen auf Schulter und mit technischer Überlegenheit. In der Gewichtsklasse bis 98kg „teilten“ sich Bai Chorr und Ralph Gutmann Kasim Yöruk. Bai konnte nach 1:30 Minuten den Sieg ohne Gegenpunkte klar für sich entscheiden, Ralph musste sich leider geschlagen geben. Leon Tscherter (130kg) und Bai Chorr(130kg) versuchten sich gegen Rene Sprinceana, welcher beide Begegnungen frühzeitig auf Schulter für sich beendete.
Bei einem Endstand von 20:20 ist hier ein großes Lob an die Kämpfer angebracht! Eine tolle Leistung Jungs! Weiter so!

Sie hauen alle weg

Unsere erste Garde war am 12.11.2016 beim AV Sulgen zu Gast und zeigte den Gegnern wo es langgeht. Nachdem sich in den Gewichtsklassen 57kg und 61kg Tim Brockmann und Fabian Lerchner geschlagen geben mussten, konnten Marius Deuscher (66kg), Simon Koppenhagen (66kg), Toni Jilke (75kg), Asadullah Nemati (86kg), Benjamin Lausch (98kg) und Patryk Tarent (130kg) grandiose Vorstellungen bieten und siegten größtenteils mittels technischer Überlegenheit. Christian Wahlenmeier (75kg) konnte sich nicht behaupten, was von Jan Lugasi (86kg) mit einem Schultersieg nach nur 4 Sekunden wieder wettgemacht wurde. Somit lautete das sensationelle Endergebnis 28:12 für den KVA Remseck. Wir sind der Meinung: das war spitze!!!

Höhen und Tiefen

An Allerheiligen empfing die KG Remseck II – Kornwestheim die KG Kirchheim/Köngen. Wir unterlagen klar mit 8:37 Punkten – zumal wir die Gewichtsklassen 57kg und 66 kg leider nicht besetzen konnten.
Im Anschluss traf unsere erste Garde auf die AB Aichhalden II. Dank Marius Deuscher, Simon Koppenhagen, Toni Jilke, Jan Lugasi, Benjamin Lausch und Tobias Ulamec holten wir mit 22:16 Punkten einen Sieg! Sauber Jungs! So soll ringen sein! Impressionen unter

Das Aufeinandertreffen der ersten Mannschaft mit dem AC Röhlingen am 04.11.2016 in Röhlingen lief hingegen nicht so positiv. Die erkämpften Punkte von Asadullah Nemati und Benjamin Lausch ergaben einen Endstand von 2:31 Punkten für den Gegner.

Aldinger Kirbe 2016

Ein riesiges Dankeschön an die Schreinerei Hartmut Blank, Firma Kienzle Fensterbau, Firma Krückels Krankenhausinventar, Meisterbetrieb Reuter Werbetechnik und an alle anderen Helfer und Unterstützer, welche zum Gelingen der diesjährigen Kirbe beigetragen haben! Es war -wie immer- ein voller Erfolg und wäre ohne eure Mithilfe nicht möglich gewesen!
Zudem waren die Sportler auswärts aktiv:
KVA Remseck – KG Fachsenfeld/Dewangen II:
57kg/FS: Tim Brockmann – Milad Hassani (0:4)
130kg/GR: Benjamin Lausch – Denis Kübler (4:4)
61kg/FR : Fabian Lerchner – Michael D. Weidner (4:8)
98kg/FS: Asadullah Nemati – Max Knobel (4:12)
66kg/FS : Simon Koppenhagen – Michael Eckstein ( 6:12)
86kg/GR: Tobias Ulamec – Mike Müller (10:12)
66kg/GR: Marius Deuscher – Jan Musial (14:12)
86kg/FS: Ricardo Kettner – Christian Pfisterer (14:16)
75kg/FS: Christian Wahlenmeier – Andre Winkler (14:20)
75kg/GR: Toni Jilke – Mirco Minguzzi (14:24)

KG Remseck II – Kornwestheim – ASV Schlichten:
57kg/FS: nicht besetzt – Jonas Schöpfle (0:4)
130kg/FS: Alan Jusuf – Timo Bäßler (0:6)
61kg/GR: Vitalie Alea – Justin Elwert (4:6)
98kg/GR: Samuel Fendyk – Leon Behnisch (4:10)
66kg/FS: nicht besetzt – Daniel Kiesel (4:14)
86kg/FS: Ralph Gutmann – nicht besetzt (8:14)
75kg/GR: Peter Neujahr – Sven Hees (8:18)
57kg/GR: nicht besetzt – Jonas Schöpfle (8:22)
130kg/GR: Leon Tscherter – Timo Bäßler (8:26)
61kg/FS: Vitalie Alea – Justin Elwert (12:26)
98kg/FS: Samuel Fendyk – nicht besetzt (16:26)
66kg/GR: nicht besetzt – Daniel Kiesel (16:30)
86kg/GR: Ralph Gutmann – Leon Behnisch (20:30)
75kg/FS: Peter Neujahr – Sven Hees (20:34)

Großkampftag

Im Anschluss an die Jugendkämpfe empfing unsere zweite Mannschaft – die KG Remseck II/Kornwestheim – den SV Fellbach II und zeigte, zwar lückenhaft besetzt, eine überzeugende Leistung, die sich im Ergebnis mit 30:16 für unsere Athleten wiederspiegelte. Vor allem Ricardo Kettner (86kg) zeigte im Freistil seine technisch überzeugende Kämpfernatur.
Das Schlusslicht des Kampftages bildete ein Aufeinandertreffen der jeweils ersten Mannschaften. Hier musste man klar eingestehen, dass trotz des überragenden Freistilauftritts von Simon Koppenhagen (66kg), der SV Fellbach II die an diesem Abend dominierende Mannschaft war.

Auf Erfolgskurs

Vergangenes Wochenende war Sieg auf ganzer Linie unser Motto!
Zunächst empfing unsere 1.Mannschaft den AV Sulgen II, welcher in einem optischen Augenschmaus ordentlich von der Matte gepustet wurde, da fielen die 2 fehlenden Mann des AV Sulgen fast nicht auf. Diesem Umstand waren auch die kompletten 40 Siegpunkte für uns geschuldet!
Tim Brockmann (57kg/FS) war ohne Gegner. In der Gewichtsklasse bis 130kg konnte sich Patryk Tarent leider nicht gegen Mirco Lemaic durchsetzen und unterlag nach Punkten. Einen Megastart legte Fabian Lerchner (61kg/GR) gegen Danny Heine hin, brach nach 19 erkämpften Punkten dann leider gesundheitlich geschwächt ein und verlor auf Schulter. Das Blatt wendete sich nun mit Benny Lausch (98kg/FS), welcher Manuel Trick klar durch technische Überlegenheit besiegte. Bereits nach 2 Minuten waren sämtliche Tricks des Gegners aufgebraucht. Auch Simon Koppenhagen (66kg/FS) zeigte hervorragende Aktionen und ließ Benjamin Thomas Muske nicht den Hauch einer Chance – nach nur 1 ½ Minuten der Sieg auf Schulter für ihn! Und die Erfolgswelle hielt an – Valentin Baier hatte gegen Christian Wahlenmaier (86kg/GR) das Nachsehen. Nach Punkten zurückliegend wurde er in der 5.Kampfminute geschultert! Und auch Marius Deuscher (66kg/GR) ließ Rico Hezel nicht den Hauch einer Chance – nach knapp 2 Minuten schulterte er ihn. Eine kurze Unterbrechung ergab sich durch Ricardo Kettner (86kg/FS), welcher leider in einem kurzen Debut gegen Ivan Deliverski unterlag. Lorenzo Puglisi (75kg/FS) gewann kampflos mangels Gegener. Das Schlussfeuerwerk zündete Toni Jilke (75kg/GR). Ramon Herzog flog in einem gigantischen Kampf durch Überwürfe über die Matte und unser Toni siegte spektakulär durch technische Überlegenheit! Herzlichen Glückwunsch! Ihr ward spitze!!!

Das Leben ist nicht immer fair – Sport auch nicht

Letzten Samstag waren die Ringer der Ersten Mannschaft beim AB Aichhalden zu Gast. Nach dem grandiosen Saisonstart waren alle guter Hoffnung.
Gleich zu Beginn gab Tim Brockmann (57kg/FS) sein Debut in der Mannschaft als Greenhorn gegen Jonas Broghammer, welchem er in einem hervorragenden Kampf die Stirn bot, nach über 5 Minuten Kampf Zeit jedoch unterlag. Benjamin Lausch (130kg/GR) behauptete sich durch gute taktische Aktionen knapp gegen Rolf Brüstle. Nach einem Kampf über die volle Länge ging er auf Grund seiner letzten Wertung als Sieger hervor. Clever!
Einen super Start legte Fabian Lerchner (61kg/GR) auf der Matte hin. Mit Felix Rebstock hatte er einen mächtigen Kontrahenten, welchem er sich letztendlich geschlagen geben musste. Kurzen Prozess machte Patryk Tarent (98kg/FS) mit Stefan Wilhelm, welchen er kurzerhand nach nur einer Minute überragenden Kampfes, chancenlos abservierte. Respekt!
Simon Koppenhagen (66kg/FS) dominierte eigentlich gegen Silas Louis Liedgens, unglücklicherweise wurde er in Führung liegend kurz vor dem Ende geschultert. Besser lief es da für Ricardo Kettner (86kg/GR), welcher nach nur 1 ½ Minuten den Kampf gegen Christoph Brüstle durch einen Schultersieg in „seiner Manier“ für sich entscheiden konnte. Auch Michael Wilhelm sah keine Sonne gegen unseren Marius Deuscher (66kg/GR): zahlreiche wunderschöne Aktionen konnten letztlich nur zum Sieg führen!
Im Anschluss der absolute Feinschmecker Kampf des Abends: Asadullah Nemati (86kg/FS), ein Flüchtling, welcher unsere Mannschaft unterstützt, präsentierte Freistil a la carte! Nach einem Kampf über die vollen 6 Minuten konnte Marvin Roth nur neue Erfahrungen für sich von der Matte mitnehmen.
Christian Wahlenmeier (75kg/FS) unterlag Stefan Markus Brugger und Toni Jilke (75kg/GR) war der Pechvogel des Abends. Eine klare Beinarbeit des Gegners – beim griechisch-römischen Kampfstil nicht erlaubt – wurde nicht geahndet. Und nach einer Unachtsamkeit verlor er auf Schulter.
Die Mannschaft zeigte alles in allem eine gute Leistung und war eigentlich auch die bessere Mannschaft. Das erhoffte Ergebnis gibt es dann bestimmt das nächste Mal!

WAS FÜR EIN KAMPFABEND!!!

Sowohl die erste, als auch die zweite Mannschaft starten mit einem Sieg in die neue Saison. Ein Auftakt nach Maß. Dabei war bis vor Kampfbeginn nicht klar, ob unsere erste Garde, auf Grund von Urlaub und Co., überhaupt vollständig den Saisonauftakt bestreiten kann.
Der komplette Kampfabend im Überblick:
Im Vorkampf traf unsere zweite Garde, die als Kampfgemeinschaft mit dem ASV Kornwestheim startet, auf den TSV Asperg. Nach dem Wiegen ging man von einem knappen Ergebnis aus, dementsprechend war man vor dem Kampf ein wenig nervös. Aber hier zeigte sich schon, dass alle Ringer richtig Bock hatten zu ringen. Ein Endergebnis von 32:16 Punkten, zu Gunsten unserer Kampfgemeinschaft, war der verdiente Lohn für die erbrachte Leistung.
Danke an Tobias Wild / 66kg, Peter Neujahr / 75kg, Raphael Seidl / 75kg, Ralph Gutmann / 86kg, Justin Polito / 98kg, Bai Chorr 130kg und Gaetano Castelli 130kg für dieses SUPER Ergebnis.
Nach dem ersten Saisonkampf ist man somit erstmal Tabellenführer in der Bezirksklasse!!!

Dann durften endlich die Jungs aus der 1. Mannschaft zeigen was sie draufhatten. Mit der RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot I hatte man zum Saisonauftakt gleich mal einen dicken Brocken als Gegner. Ein spannender Kampfabend war also Vorprogrammiert.
In der Gewichtsklasse bis 57 kg gingen die Punkte leider Kampflos an die Gegner. Dann kam bis 130kg gleich das erste spannende Highlight. Benjamin Lausch besiegte, mit einer überragenden Kampfleistung, aber denkbar knapp seinen Kontrahenten mit 1:1!!! Punkte. Dann kam der Retter des Abends auf die Matte. Paul Schamber (61kg) haben wir es zu verdanken, dass wir überhaupt einen Sieg einfahren konnten (er kam direkt und spontan vom Bodensee angefahren, um die Mannschaft zu komplettieren!!!). Nach gutem Start, bekam er den starken Mirco Rodemich leider nicht in den Griff und verlor auf Schulter. Dann durfte unser Neuzugang Patryk Tarent (98kg) auf die Matte und er bekam mit Gerhard Wolf, gleich mal eine richtige Waffe als Gegner vorgesetzt. Mit einem grandiosem 5:1 Punktsieg zeigte aber auch Patryk was in ihm steckt. Die Zuschauer waren begeistert. Ihm folgte Simon Koppenhagen mit einem technischen Überlegenheitssieg über Dimitry Wagner, der mit unserem Simon überfordert schien. Bis 86kg lieferte sich dann Ricardo Kettner gegen Dennis Wolf einen spannenden Kampf, der zu Gunsten des Schwäbisch Hallers ausfiel. Bis 66kg /GR wurde Marius Deuscher kampfloser Sieger. Dann folgte mit Asadullah Nemati (86kg / FS), unser zweiter Neuzugang. Gegen Tim Schuhmacher zeigte er Freistiltechniken vom Feinsten und konnte sich mit einem 10:2 Punktsieg gebührend feiern lassen. Im vorletzten Kampf durfte wir dann den Kampf zwischen Lorenzo Puglisi (75Kg/FS) und Vadim Schischov genießen. Auch wenn dieser Kampf zu Gunsten des Gegners ausfiel, das war richtig guter Ringsport.
Zwischenstand vor dem letzten Kampf 14:14!!! – Mehr Spannung geht nicht mehr. Jetzt durfte man ich bereits auf den Auftritt von Toni Jilke (75kg/GR) freuen – ein Garant für spektakuläre Aktionen. Mit Hozhabr Zekarat von der RG Schwäbisch-Hall / Wüstenrot I bekam aber auch er einen richtigen Brocken vorgesetzt. Aber Toni brachte die Halle wiedermal zum Toben und konnte sich und der Mannschaft mit aufsehenerregenden Würfen und Aktionen einen ÜBERRAGNDEN Sieg sichern.
Endstand: 18:14 für den KVA – Das macht Lust auf noch mehr Ringsport!!!

Trainingslager Tenero 2016

Am 14.05.2016 war es wieder soweit: Aktive, Trainer, Jugend, Mamas und Papas begaben sich auf den Weg zum Lago Maggiore. Mit dem Reisebus startete man im kalten Deutschland bei Regen; der Empfang in der Schweiz erfolgte bei Sonne und angenehmen Temperaturen.

Die Unterbringung im Zelt war luxuriöser als man sich dies vorstellt: äußerst stabile, stationäre 16-Mann Zelten mit bequemen Matratzen! Eine echte Garantie für süße Träume….

Für das leibliche Wohl waren die mitgereisten Mamas zuständig, welche sich jeden Tag ins Zeug legten die 65 Teilnehmer satt zu bekommen.

Nur die Spüldienste wurden in wechselnden Besetzungen von allen übernommen.

Doch wurde nicht nur trainiert, alle bekamen einen Erholungstag von den Trainingsstrapazen. Die Jugend durfte sich im Schwimmbad austoben und das Küchenteam erkundete Locarno.
Die einzigen, die nochmals hart rangenommen wurden, waren die Aktiven! Hier hieß es nicht nur wandern, was das Zeug hält, sondern vor allem den eigenen Schweinehund besiegen! Oder was denken Sie?

Eine 270m lange Hängebrücke galt es zu passieren, was alle bravourös meisterten!!
Lediglich die zahlreichen Verletzungen, welche sich die mitgereisten Papas zu zogen, hätten so nicht sein müssen.
Doch hiervon abgesehen war es ein rundum gelungenes 3. Trainingslager des KVA Remseck!! Wir alle freuen uns auf hoffentlich nächstes Jahr!

Deutsche Meisterschaften der Junioren 2016

Vergangenes Wochenende wurde in der neu erstellten Regentalhalle in Aldingen die Deutsche Meisterschaft der Junioren 2016 im griechisch-römischen Stil ausgetragen. Aus fast allen Bundesländern reisten 14 Landesverbände mit 103 Athleten nach Remseck um sich in ihrem Können zu messen.
Der Bundestrainer Maik Bullmann, ehemaliger Olympiasieger und 3-facher Welt- und Europameister im Halbschwergewicht im griechisch-römischen Stil war natürlich ebenso anwesend wie der Präsident des Württembergischen Ringerverbandes, Guenther Maienschein. Die Bürgermeister von Remseck, Herr OB Dirk Schönberger und Herr Balzer sowie Herr OB Christoph Palm, Bürgermeister der Stadt Fellbach kamen der Einladung gerne nach.
Das sportliche Highlight wurde am Samstag pünktlich um 09.30 Uhr vom Vorstand des KVA Remseck, Horst Katz eröffnet. Auch Herr OB Schönberger richtete ein Grußwort an die Anwesenden. Von Cherry Gehring, dem zweiten Sänger der aus Schwaben stammenden Musikgruppe PUR wurde in ergreifender Weise die Nationalhymne dargeboten.
Das Augenmerk unseres Vereins lag natürlich auf unseren Talenten Dara Nisi (60kg) und Toni Jilke (74kg). Leider fanden beide trotz Heimvorteils nicht ins Turnier. Dara Nisi errang Platz 7, Toni Jilke schied bereits im Achtelfinale aus. Auch für Aron Heumann (84kg) und Moritz Wahl (74kg), Talente des mit ausrichtenden Vereins SV Fellbach, war die Meisterschaft nach einem Kampf beendet. Ilja Klasner (84kg, ASV Bauknecht Schorndorf) und Jan Zirn (1220kg, KG Baienfurt) sicherten sich jeweils Bronze und somit die einzigen Medaillen für Württemberg.
Den Höhepunkt der Veranstaltung stellten natürlich die Finalbegegnungen am Sonntag dar. In der gut besuchten Halle waren Kämpfe auf höchstem Niveau geboten. Der amtierende Deutsche Meister in der Gewichtsklasse bis 60kg und „Medaillensammler“ Etienne Kinsinger vom KSV Köllerbach aus dem Saarland (1.DM 2014 + 2015, 1. Kadetten-WM 2013, 3.Junioren-EM 2014) zeigte eine atemberaubende Vorstellung gegen seinen Kontrahenten Andrej Ginc, SAV Torgelow aus Mecklenburg-Vorpommern (1. DM 2015, 2.Kadetten-EM 2015, 3. Kadetten WM 2015). Etienne Kinsinger konnte seinen Titel erfolgreich verteidigen.

Mitten in die Finalkämpfe traf zu unserer großen Freude der amtierende Weltmeister im griechisch-römischen Stil in der Gewichtsklasse bis 66kg, Frank Stäbler ein.

Ein äußerst sympathischer Weltstar- offen und herzlich. Für ihn war es daher auch eine Selbstverständlichkeit eine Autogrammstunde für den Nachwuchs zu geben. Hierfür unser Dank, dass er sich die Zeit genommen hat!!

Im Ergebnis hatten wir uns eine Medaille erhofft, welche dann auch durch die Länderwertung realisiert wurde – Württemberg erreichte Platz 3!
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle, die an dem Gelingen dieser schönen Deutschen Meisterschaft beigetragen haben! Wir sind stolz, dass sich die Mühen und Anstrengungen (der letzten Wochen und Monate) für diese fesselnde, reibungslos verlaufende und sehr gut besuchte Deutsche Meisterschaft gelohnt haben!

DM 2016 – Einmarsch der Landesverbände

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen